Drucken

Stoffliche Medizinprodukte unter der Medical Device Regulation (MDR)

30.06.2020
von 09:00 - 17:30 Uhr
(ab 08:30 Uhr Registrierung)

Die Borderline zu Arzneimitteln

Ein Seminar zu den regulatorischen Herausforderungen durch die neue EU-Medizinprodukte-Verordnung, die im Mai 2017 in Kraft trat.

Themen

  • Aktueller Rechtsrahmen: Umsetzung der EU-Verordnung 2017-745
  • Konformitätsbewertungsverfahren: Was Sie JETZT alles beachten müssen
  • Konsultations- & Genehmigungsverfahren für klinische Prüfungen
  • Die Bedeutung von PMS, PMCF und Vigilanz für Ihr Life-Cycle-Management

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Gesamteindruck: 100 % der Teilnehmer-Bewertungen waren sehr gut oder gut. (Juni 2019)

Seminarinhalt: 100 % der Teilnehmer-Bewertungen waren sehr gut oder gut. (Juni 2019)

Praxisnutzen: 89 % der Teilnehmer-Bewertungen waren sehr gut oder gut. (Juni 2019)

Ziel der Veranstaltung

Die neue EU-Medizinprodukte-Verordnung trat am 25. Mai 2017 in Kraft und brachte etliche Neuerungen und Verschärfungen.

Neben den aktuellen regulatorischen Anforderungen an stoffliche Medizinprodukte lernen Sie die neuen Klassifizierungsregeln sowie die weitreichenden Auswirkungen der Einstufung kennen. Sie erfahren außerdem mehr über das Konformitätsbewertungsverfahren und den damit verbundenen Dokumentationsaufwand. Diskutieren Sie mit unseren Referenten, wie Sie mit möglichen Engpässen Ihrer Benannten Stelle umgehen und wo die Unterschiede zwischen dem Konsultations- und Scrutiny-Verfahren liegen. Nicht zuletzt wird erläutert, warum PMS, PMCF und Vigilanz einen besonderen Stellenwert bei Ihrem Life-Cycle-Management haben.

Nutzen Sie diesen Tag, um sich kompakt und umfassend über die Neuerungen durch die Medical Device Regulation (MDR) zu informieren.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen, kosmetischen und MedizinprodukteIndustrie. Besonders Mitarbeiter aus den Abteilungen Clinical, Quality und Regulatory Affairs sowie Produktmanagement und Life-Cycle-Management, die sich mit Abgrenzungsfragen beschäftigen, sind angesprochen. Auch Teilnehmer aus der Lebensmittelbranche werden von diesem Seminar profitieren.

Veranstaltungsort

Maritim Hotel
Godesberger Allee
53175 Bonn

Veranstalter

FORUM Institut für Management GmbH

Sträter Rechtsanwälte
Kronprinzenstraße 20
D-53173 Bonn

Fon +49 (0) 228 93454-0
Fax +49 (0) 228 93454-54

mail(at)straeterlawyers.de

Referent

Marie-Isabel Heinz, LL.M.
Medizinrecht

Rechtsanwältin Marie-Isabel Heinz ist seit 2017 Mitglied der Kanzlei. Sie berät pharmazeutische Unternehmen sowie medizinische Einrichtungen zu Fragen der klinischen Prüfung sowie zu vertraglichen Aspekten bei wissenschaftlichen Projekten.

E-Mail: